Presse     
     
    2002  
    2003  
    2004  
    2005  
    2006  
    2007  
    2008  
    2009  
    2010  
    2011  
    2012  
    2013  
    2014  
    2015  
    2016  
    2017  

Sparkasse Südholstein

Stiftung

 

02.11.2011

 

 

Vortragsreihe ab 4. November und Fotoausstellung im Elmshorner VHS-Haus

Elmshorn. Der Verein Selenogradsk lädt in Kooperation mit der Volkshochschule Elmshorn zu einer Vortragsreihe und einer Fotoausstellung über die Kurische Nehrung und die Region Kaliningrad, ehemals Königsberg, ein.

Erster Termin der Vortragsreihe ist Donnerstag, 4. November, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Elmshorner VHS-Haus, Raum 015. Thema: Die Kurische Nehrung - Litauen und Russland". Referent ist Gerhard Kascha. Die Gebühr beträgt jeweils acht Euro, ermäßigt vier Euro. Am Donnerstag, 11. November, berichtet Gerhard Kascha am selben Ort zur gleichen Zeit über "Das Kaliningrader Gebiet". Lars Kascha stellt am Donnerstag, 18. November, ebenfalls von 19.30 Uhr an im Elmshorner VHS-Haus "Die Kurische Nehrung - Politische Hintergründe des Kaliningrader Gebiets nach 1990" vor. Und am Donnerstag, 25. November, lädt Gabriele Kascha, die Vorsitzende des Vereins Selenogradsk, zum Vortrag "Reise in die Oblast Kaliningrad" ein. Die Kurische Nehrung ist eines der Ziele, die der Verein Selenogradsk bei seinen regelmäßigen Reisen ins russische Selenogradsk, ehemals Cranz, ansteuert. Dabei stehen die Begegnungen von Russen und Deutschen im Mittelpunkt.

Begleitend zur Vortragsreihe ist im Elmshorner VHS-Haus vom 8. November bis 10. Dezember eine Fotoausstellung der vielen Reisen des Vereins Selenogradsk in die Kurische Nehrung zu sehen.(man)

Hamburger Abendblatt