Reise     
     
     Sommerreise 2016  
     Fotoshow Reise 2015  
     Visa  
     Reisetips  
     Reisebüros  
     Reisemöglichkeiten  
     

Zeitung

Wechselkurs

Sparkasse Südholstein

gesetzliche Feiertage in Russland

1. und 2. Januar Neujahr
7. Januar orthodoxe Weihnachten
23. Februar Tag der russischen Armee und Flotte
8. März Internationaler Frauentag
1. Mai Tag des Frühlings und der Arbeit
9. Mai Tag des Sieges
12. Juni Tag der Russischen Nation
4. November Tag der Einheit des Volkes

falls der Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag fällt, wird dieser Feiertag am darauffolgenden Werktag arbeitsfrei nachgeholt

Ende 2005 stimmten die Abgeordneten in Moskau mit Mehrheit dafür, die
Neujahresfeiertage bis zum 5. Januar zu verlängern. Bis dahin waren in Russland der 1. und der 2. Januar sowie der 7. Januar (Russische Weihnachten) arbeitsfrei. Seit 2005 können Russen vom 31. Dezember bis zum 7. Januar durchfeiern, ohne Urlaub beantragen zu müssen.

Dafür wurde allerdings der 2. Mai als Feiertag gestrichen, der bisher immer nach dem Tag der Arbeit am 1. Mai frei war.

Auch der für die Kommunisten wichtigste Nationalfeiertag, Tag der Oktoberrevolution am 7. November, wurde abschafft. Stattdessen führte das Parlament den Tag der Einheit des Volkes am 4. November ein.

Das einzige kirchliche Fest, das ein offiziell arbeitsfreier Tag ist, ist Weihnachten. Es werden auch viele berufliche Feiertage begangen, jedoch sind sie nicht arbeitsfrei.
 Man beschenkt sich auch gelegentlich an den Feiertagen (in Russland übrigens nicht am Weihnachtsabend, sondern zu Silvester, 24Uhr).

Populäre Tage (Auswahl):

1. April Tag des Humors
14. Februar Valentinstag
25 Januar Tatjanas Tag
1. September Tag des Wissens